Home
Menü - Übersicht

Altes Handwerk der Bergbauern

Ausstellung im Alpmuseum ufm Tannberg

Im bäuerlichen Leben und dabei vor allem in den Zeiten der Alpbewirtschaftung spielte das Handwerk einst eine wichtige Rolle. Viele der dabei angewandten Arbeitstechniken haben sich im Zuge der Motorisierung verändert, so diese nicht überhaupt verschwunden sind.

Bei der Ausstellung werden historische Formen der Bearbeitung von Holz mit vielfältigen Anwendungen sowie das Heuziehen präsentiert. Daneben hatte auch die Verarbeitung von Wolle im Älplerleben eine große Bedeutung.

ÖFFNUNGSZEITEN.
Mitte Juni bis September, jeden Dienstag, Donnerstag und Sonntag

ZEIT.
13.00 - 16.00 Uhr

EINTRITT FREI.
Spenden werden gerne entgegengenommen zum Erhalt des Alpmuseums

AUSSTELLUNGSORT.
Alpmuseum "Ufm Tannberg", auf der Alpe Batzen

ERREICHBARKEIT.
Die Alpe Batzen ist über eine leichte (Familien-) Wanderung sowohl von Warth als auch von Schröcken aus sehr gut erreichbar.
Ab Warth: Vom Hochtannbergpass über den Kalbelesee zum Körbersee - weiter zur Alpe Batzen (ca. 1,5h)
Ab Schröcken: Von der Parzelle Heimboden (Kirche) über die alte Straße Richtung Felle Alpe und weiter zur Alpe Batzen (ca. 1h)