Home
Menü - Übersicht

Geführte Bergtour "Rote Wand"

Steinbockrevier auf 2.704m

Die Rote Wand ist einer der höchsten Gipfel im Lechquellengebirge und erhielt seinen Namen durch den an der Südseite eingeschlossenen, roten Liaskalk.
Die Tour ist nur geübten Bergsteigern vorbehalten, da der Aufstieg auf den Gipfel durch das brüchige Schiefergestein gute Trittsicherheit und Schwindelfreiheit fordert. Mit etwas Glück trifft man hier auch Steinböcke an!
Vom Gipfel aus hat man einen wunderschönen Blick auf den Formarinsee und die Freiburgerhütte, die der Roten Wand zu Füßen liegen.

Rote Wand Formarinsee Warth

Facts:

TERMINE 2016.
Freitag, 15.07. / 19.08. / 23.09.

TREFFPUNKT.
06.30 Uhr Kirche Schröcken bzw. 06.50 Uhr Tourismusbüro Warth (Bildung von Fahrgemeinschaften!)

DAUER.
ca 7h

BESCHREIBUNG.
Mit dem Auto (Fahrgemeinschaften bilden!) nach Lech und weiter auf der Mautstraße (EUR 15,00 pro Fahrzeug) zum Formarinsee - Aufstieg über Formarinalpe beim Formarinsee in nördlicher Richtung über die schwarze Fuka auf die Nordseite und immer schwieriger werdend auf den ausgesetzten Gipfel.

ANMELDUNG.
bis am Vortag, 12.00 Uhr, Tourismusbüro Warth +43 5583 35150 oder Tourismusbüro Schröcken +43 5519 2670
Bitte Inclusive-Cards nicht vergessen! (Die Tour ist damit für Gäste aus Warth-Schröcken kostenlos)

Rote Wand

Die Rote Wand ist mit 2.704m einer der höchsten Gipfel des Lechquellengebirges. Von Warth aus sehr leicht mit dem blauen Wanderbus erreichbar, ist dieser Gipfel eine tolle Herausforderung für ambitionierte Bergsteiger. Steinböcke begrüßen einen auf dem Weg nach oben!