Home
Menü - Übersicht

Seven Summits Tour Schröcken

7 Gipfel - 48 Kilometer - 4.300 Höhenmeter - Bist Du bereit?

Seven summit Logo für Header

Laufen für den guten Zweck
Die Seven Summits Tour ist die ultimative Herausforderung für jeden Bergsteiger.
An einem Tag werden die 7 Grenzberge von Schröcken erklommen.
Bei der Tour gilt es 4300 Höhenmeter zu bezwingen auf einer Strecke von fast 50 Kilometern - und das alles für einen guten Zweck.
Die Veranstaltung kommt der Hilfsorganisation ROKPA zugute.
Es zählt nicht die Zeit, sondern viel mehr das Durchhalten, wenn man an die Grenzen der körperlichen Belastung kommt.

Stellst du dich der Herausforderung?

Safe the date!

Heuer findet die Tour am 14. September 2019 statt.

ANMELDUNG.

Die Anmeldung ist ab 20. Mai möglich.
Achtung: Die Startplätze sind erfahrungsgemäß innerhalb kürzester Zeit ausgebucht.
Wer es nicht rechtzeitig schafft, wird auf einer Warteliste vorgemerkt.
Hier geht's zur Anmeldung: www.7berge.at

Diese Gipfel gilt es zu bezwingen:

  • Hochkünzelspitze, 2.397m
  • Rothorn, 2.239m
  • Hochberg, 2.324m
  • Braunarlspitze, 2.649m
  • Mohnenfluh, 2.542m
  • Juppenspitze, 2.412m
  • Höferspitze, 2.131m

Neu: Routenführung

Der Start befindet sich heuer beim Gemeindehaus in Heimboden.
Es geht bergauf zur Höferspitze, übers Auenfeld zur Juppenspitze, weiter zur Mohnenfluhspitze und dann zum höchsten Punkt der Tour zur Braunarl.
Übers Fürggele geht es weiter zum Hochberg, dem Schröckner Hausberg und dann weiter auf das Rothorn. Vorbei an der Biberacher Hütte führt der Weg zur Künzelspitze und dann zurück nach Schröcken zum Ziel.

Streckenverlauf Interaktive Karte:

Familien Summit Tour

Familien helfen Familien

Familientour Seven Summit (c) Eric Leitner

Auch heuer findet wieder die Familien Summit Tour statt.
Diese Tour richtete sich vor allem an Familien mit Kindern (ab 6 Jahre) die einen Einblick in die Seven Summits Tour erhalten möchten. Die Tour startet beim Gemeindesaal Schröcken in Heimboden in Richtung Alpe Felle zum Körbersee, dann über die Bliese nach Neßlegg. Weiter geht es über den Sonnenberger Höhenweg in die Parzelle Wald und hinunter nach Oberboden bis wieder das Ziel in Heimboden erreicht wird. Mit diesen Spenden werden speziell Familienprojekte unterstützt.

Streckenverlauf als PDF:

Streckenverlauf-Familiensummit-2019

Streckenverlauf Interaktive Karte:

Die Hilfsorganisation Rokpa

ROKPA-Logo 300 dpi_R

ROKPA
Die Hilfsorganisation Rokpa engagiert sich in erster Linie für die tibetischen Gebiete in China und Nepal mit Bildung, Medizin und Ernährung für die Ärmsten Menschen dort. So können z.B. in Kathmandu (Nepal) Kinder von der Straße geholt werden, Bildungsmaßnahmen für alleinstehende Mütter sowie warme Mahlzeiten für Obdachlose organisiert werden. Die tibetischen Gebiete Chinas haben eine Fläche vergleichbar mit Europa und zählen zu den ärmsten Gebieten der Welt. Rokpa unterstützt dort Hilfswerke mit medizinischer Hilfe, Ausbildungsstätten und Ernährung.

Mehr Informationen finden zu Seven Summits finden Sie hier:

Rückblick auf 2018:

Rückblick auf 2018:

10 Jahre Seven Summits

Helfen durch ROKPA

Zum 10-jährigen Jubiläum stand die Hilfsorganisation ROKPA mehr den je im Mittelpunkt, um Spenden und Sponsorengelden für einen guten Zweck zu sammeln. Damit auch die Teilnehmer stärker mit eingebunden werden können, gibt es bei der heurigen Tour kein Startgeld sondern eine Spende von € 60,- die direkt an ROKPA geht. Jeder kann somit seinen Beitrag für den guten Zweck leisten und mit uns gemeinsam sein persönliches 7 Summits Ziel erreichen. Die Verpflegung (Frühstück, Abendessen während der Tour), einige Fixkosten, Streckenposten und Erinnerungsgeschenke werden von zusätzlichen Sponsoren übernommen.

10 Mal schwitzen, 10 Mal Aufregung und Anspannung, 10 Mal 7 Berge, 10 Mal ROKPA! Jubiläumstour 2018!
Das erfolgreiche Konzept der "Seven Summits Tour Schröcken" feierte im September 2018 sein 10-jähriges Jubiläum.
Am 1. September 2018 sollten die mehr als 200 Teilnehmer zu unterschiedlichen Zeiten auf den Weg machen, um die 7 Grenzberge rund um Schröcken zu überschreiten. Geplant waren 4.500 Höhenmeter und 50 Kilometer, die in 10 bis 20 Stunden zurückgelegt werden sollten.

Leider machte das Wetter einen Strich durch die Rechnung.
Die Routenführung musste aus Sicherheitsgründen den Wetterbedingungen angepasst werden.
4 GIPFEL, 40 KM, 3000 HM
Von Neßlegg ging es zur Alpe Felle, dann Richtung Hochgletscher zum Fürggele (2145m) und zum Hochberg (2324m). Kleine Rinnsale hatten sich in den letzten Tag zu reißenden Bächen vergrößert. Übers Lagazun ging es weiter zum Rothorn (2239m) und zur Biberacher Hütte (1846m). Die Wege waren nass und rutschig. Eine Herausforderung war auch der Anstieg auf den Hochberg und das Rothorn über das rutschig nasse Gras. Es waren zusätzliche Sicherungsseile verlegt worden, um den Auf- und Abstieg zu erleichtern. Von dort verlief die Route zur Künzelspitze (nicht bis zum Gipfel - 2300m), hinab zum Landsteg (1110m) und wieder hinauf zur Verpflegungsstation in Neßlegg. Als letzter Abschnitt war der steile, lehmig-rutschige und sehr anstrengende Aufstieg zur Höferspitze (2131m) zu bewältigen.

FAMILIEN TOUR
Auch die Route der erstmals durchgeführten FAMILIEN SUMMITS TOUR musste umgestaltet werden. So wanderten 39 Kinder und Eltern ins Auenfeld und über den Körbersee zurück nach Neßlegg. 11 km und 450 Höhenmeter waren zu meistern.

Körbersee - 9 Plätze, 9 Schätze Sieger 2017

Zum 10-jährigen Jubiläum machte die Seven Summits Tour in Schröcken einen kleinen Bogen zum schönsten Platz Österreichs - dem Körbersee. Dieser magische Platz muss natürlich in die Tour miteingebaut werden, und bereitete den Teilnehmern garantiert einen wunderbaren Anblick um sich eine kurze Erholung zu gönnen.

Eindrücke aus vergangenen Seven-Summits-Touren:

  • Start um 2 Uhr
  • Braunarl
  • Barfussläufer über 3 Berge
  • die letzten starten um 7 Uhr
  • der erste im Ziel
  • BGM und Team haben es GSCHAFFT
  • jüngster Teilnehmer 14 Jahre
  • gute Stimmung im Ziel-Zelt

7 Summits Mehrtagestouren

Für alle die sich auch der Herausforderung 7 Summits stellen möchten, es aber etwas ruhiger angehen wollen, haben wir uns 2 Varianten überlegt.
Wie wäre es zum Beispiel, die 7 Summits in zwei Tagen oder in 4 Tagen zu besteigen?

Hier findet ihr mehr Informationen:

7 Summits Mehrtagestouren
7 Summits Mehrtagestouren

Auf alle konditionsstarken und trittsicheren Bergwanderer wartet eine neue Herausforderung:
Die Seven Summits als Weekend-Tour in 2 Tagen oder als Week-Tour in 4 Tagen bezwingen.